Lückenlose Nachsorge

Implantate sind ein Stück Lebensqualität: Auf keine andere Weise können verloren gegangene Zähne so ästhetisch und funktionell ersetzt werden. Damit die künstlichen Wurzeln möglichst lange erhalten bleiben, sind eine sorgfältige Pflege und Nachsorge absolut unverzichtbar.

Die größte Gefahr für ein Implantat ist Plaque: So wie an den natürlichen Zähnen lagern sich nämlich auch an Implantant getragenem Zahnersatz bakterielle Belege ab. Wird dieser sogenannte Biofilm nicht regelmäßig entfernt, kann sich das Zahnfleisch rund um das Implantat entzünden. Breitet sich diese Entzündung weiter aus, kann sie den Knochen angreifen und es kommt zu einem Knochenabbau – der Experte spricht dann von einer Periimplantitis, die unbehandelt zum Verlust des Implantats führt.

Aber der Patient kann wesentlich zum Langzeiterfolg beitragen: Patienten mit Implantaten müssen ganz besonders auf eine sorgfältige Mundhygiene achten, damit Entzündungen keine Chance haben. Unverzichtbar ist auch die regelmäßige Kontrolle mit professioneller Implantat- und Zahnreinigung, bei der wir in der Praxis gerade die Stellen, die schwer erreichbar sind, von bakteriellen Belägen befreien. Zudem können wir bei diesen Terminen schon kleinste Entzündungen behandeln. So stehen die Chancen sehr gut, dass die künstlichen Wurzeln ein Leben lang halten.